Töpfermuseum Thurnau

Spezialmuseum für Thurnauer Töpferware

Liebe Museumsbesucher, unter den bekannten Auflagen betr. Abstand und Hygiene hat das Töpfermuseum Thurnau für Sie geöffnet. Bitte beachten Sie, dass im Museum die 3G-Regel gilt.

töpfertradition aus vier jahrhunderten

Die  Thurnauer Töpferei lässt sich bis 1579 zurückverfolgen. Sie spielt bis heute eine große Rolle für das wirtschaftliche und kulturelle Leben des Marktes Thurnau, der deshalb ein Spezialmuseum in einem der prächtigsten Häuser, der ehemaligen Lateinschule, eingerichtet hat.

Die Arbeitsweise der ortsansässigen Töpfer kann von der Tongewinnung über das Drehen, Dekorieren bis hin zum Brennen verfolgt werden. Die Sammlung umfasst neben dem typischen Thurnauer Gebrauchsgeschirr auch kunsthandwerkliche Arbeiten und zeigt Entwicklungen und Tendenzen, sowohl in der Produktionsvielfalt als auch im Vergleich der einzelnen Werkstätten auf. Eine Besonderheit stellt die bei Umbauarbeiten entdeckte "Schwarze Küche" dar.

 

news

31.08.2021
Europa Symposium Thurnau - Werkschau
›› mehr

08.06.2021
Museumsgala - Die schönsten Seiten des Museums
›› mehr